Die FDP fordert eine Tagesschule für Rheinfelden

Tagesschulen sind ein zukunftsträchtiges Modell

Seit geraumer Zeit diskutiert die FDP Rheinfelden über die Einführung einer Tagesschule für Rheinfelden. Tagesschulen sind ein zukunftsträchtiges Modell, welches Eltern das Organisieren von Familie und Beruf erleichtert, teilweise sogar erst ermöglicht. Die FDP Rheinfelden fordert den Stadtrat auf, die Schaffung einer Tagesschule als Teil der Volksschule aktiv zu prüfen.

Heute werden in der Schweiz viele unterschiedliche Familienmodelle gelebt. Frauen und Männer wollen ihre Familienorganisation frei wählen können. Die FDP Rheinfelden engagiert sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und will die Rahmenbedingungen für die familienergänzende Kinderbetreuung für die Einwohnerinnen und Einwohner von Rheinfelden weiter stärken. Im Hinblick auf dieses Anliegen soll das Angebot der Volksschule Rheinfelden um eine öffentliche Tagesschule erweitert werden.

Die Stadt Rheinfelden bietet mit dem Mittagstisch bereits heute ein Betreuungsangebot in Form einer Tagesstruktur für Schülerinnen und Schüler ab Stufe Primarschule an. Die stark steigende Nachfrage nach dem Angebot zeigt, dass das Bedürfnis nach Tagesstrukturen sehr hoch ist und weiter zunehmen wird. Aus diesem Grund ist es angezeigt, zu prüfen, ob und wie auch in Rheinfelden ein bedarfsgerechtes und möglichst kosteneffizientes Angebot in Form einer Tagesschule geschaffen werden kann.

«Nebst anderen Akteuren wie Arbeitgeber, soll auch die Volksschule mit der Einführung von Tagesschulen einen wichtigen Beitrag leisten, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu stärken. Eltern können weiterhin am Erwerbsleben teilnehmen, was auch dem Mangel an Fachkräften entgegenwirkt, welcher aufgrund der demografischen Entwicklung noch zunehmen wird», betont FDP-Präsident Christoph von Büren.

Freiwerdendes Schulgebäude der HPS umnutzen

Die Heilpädagogische Schule des Bezirks Rheinfelden ist noch bis Sommer 2021 an der Dr.-Max-Wüthrich-Strasse in Rheinfelden tätig. Danach steht das Schulhaus leer. Der Stadtrat prüft derzeit gemäss Presseberichten andere Nutzungsmöglichkeiten. Die Umnutzung des Gebäudes in eine Tageschule als Ergänzung des Volkschulangebotes von Rheinfelden erachtet die FDP als erfolgsversprechendes Projekt, das prioritär geprüft werden soll.

Die Verfügbarkeit von schulischen oder ausserschulischen Tagesstrukturen ist eine wichtige Voraussetzung für die Erwerbstätigkeit beider Elternteile und somit für die effektive Wahlfreiheit bezüglich der gewünschten Familienform.